Erster Eindruck? Check! Styling-Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Geschafft! Die Einladung zum Vorstellungsgespräch ist da – aber spätestens am Abend vorher geht das Gedankenkarussell los. Was ziehe ich an? Und welche Frisur ist die richtige? Stimmt es, dass Männer Bewerberinnen mit hochgesteckten Haaren ernster nehmen als mit offenem Haar? Aber wirkt das nicht zu streng? Natürlich kommt es im Vorstellungsgespräch nicht auf das Aussehen an. Aber Äußerlichkeiten unterstreichen die Wirkung eines Menschen. Und für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Also los - mit unseren Styling-Tipps gelingt der erste Auftritt!

Die Frisur

shutterstock_251434036Eines schon mal vor weg: Es stimmt, dass Personaler und Personalerinnen (!) Bewerberinnen mit hochgesteckten Haaren deutlich mehr Kompetenz unterstellen als Frauen, die offene Haare tragen. Unsere Lieblingsfrisur fürs Vorstellungsgespräch ist deshalb eine Variante der klassischen Banane. Sie wirkt einfach seriös und elegant. Damit sie gelingt, empfehlen wir euch, eine Knotenrolle zur Hilfe zu nehmen. Um fliegende Haare zu vermeiden, könnt ihr zusätzlich vor dem Eindrehen etwas Haarwachs auftragen. Damit es nicht zu streng wird, empfehlen wir Ohrringe dazu zu tragen – die umrahmen das Gesicht optisch und lockern den Look auf.

Das Make-Up

shutterstock_83293846Weniger ist mehr – das gilt ganz besonders für das Make-Up im Vorstellungsgespräch. Ein dezentes Make-Up wirkt natürlich und eloquent. Ausnahme: Ein roter Lippenstift kann euch deutlich reifer und energischer erscheinen lassen. Je nach Stelle – zum Beispiel bei einer Position mit Führungsverantwortung – raten wir deshalb zu Mut zur Farbe auf den Lippen!

Das Outfit

Rote Kleidung Vorstellungsgesprräch
Alles richtig gemacht? Rot wirkt auf das Gegenüber schnell zu aggressiv.
Habt ihr gewusst, dass erfahrene Personaler von roten Kleidungsstücken im Vorstellungsgespräch abraten? Anders als auf den Lippen wirkt rot im Outfit auf den Gesprächspartner unterbewusst aggressiv. Den roten Blazer also – auch wenn er noch so schick ist – lieber erst einmal im Schrank lassen. Bei eher konservativen Unternehmen empfiehlt sich der klassische Look: Hosenanzug oder Kostüm mit einer Bluse in einer dezenten Farbe wie hellblau, weiß oder rosé… Bei Start-Ups oder Agenturen darf der Look auch lässiger sein. Wir empfehlen, einen Blazer und hohe Schuhe mit einem lässigeren Shirt oder auffälligerem Accessoire und einer Jeans zu kombinieren. Das Wichtigste zum Schluss:  Entscheidend ist, dass ihr euch wohlfühlt und euer Outfit und Styling zu euch passt – dann wirkt ihr authentisch und findet den Job, der zu euch passt! shutterstock_137561489  
Facebook
Twitter
Google+
https://blog.hair-shop24.net/erster-eindruck-check-styling-tipps-fuers-vorstellungsgespraech.html
Pinterest
RSS

Das könnte dich auch interessieren: