Killer Methode – wie man gespaltene Spitzen los wird

Die Killer Methoden

It Look F_S 2015 ALICE Gespaltene Spitzen sind ärgerlich und absolut unnötig. Wer braucht das schon. Da geht man regelmäßig zum Friseur und wenn man gegen das Licht auf seine Haare schaut - GRAUS. Gespaltene Spitzen. Wieder zum Friseur und wieder ein Stück kürzer die Haare? Hier sind ein paar Killer-Methoden, wie man gespaltene Spitzen einfach wieder los wird.

It Looks F_S 2015 MALIKA - A1

Methode 1:

Teilt eine dünne Strähne eures Haares ab und zwirbelt sie herum. Die überstehenden Spitzen schneidet ihr mit einer Haarschere (bitte keine stumpfe Papierschere) ab. Das ist ganz einfach und macht auch total Spaß. Achtet darauf, dass ihr genügend Licht habt.

Methode 2:

Das ist schon ein wenig schwieriger alleine durchzuführen. Die Haare kämmen und glattziehen. Die Härchen, die sich davon nicht beeindrucken lassen und abstehen, abschneiden.

Methode 3:

Die Haare über ein Glätteisen ziehen. Strähne für Strähne. Hochstecken und Strähne für Strähne wieder herunterlassen. Vorsichtig die Spitzen schneiden. Wirklich, nur die Spitzen. Durch die glatten Haare könnt ihr direkt sehen, wie ihr schneiden müsst. SLEEK&SWING7-F Diese Tipps sind natürlich eher nur für lange Haare geeignet. Bei kurzen Haaren ist es etwas schwierig diese Killer-Methoden durchzuführen. Aber wie sagt man so schön, man wächst an seinen Aufgaben. 😉 Für alle, die sich nicht trauen oder der Spliss zu weit fortgeschritten ist, ist der Gang zu einem Profi natürlich unerlässlich. Euer Friseur kann am besten entscheiden, wie und wieviel Haar ihr lassen müsst und gibt euch individuelle Tipps, neuen Haarbruch und Spliss zu vermeiden.   Hier noch ein Video, was ich im Netz gefunden habe. Das wäre sozusagen meine Methode Nr. 2. Hat man einmal gespaltene Spitzen, kann man sie nur noch abschneiden. Ich empfehle - einfach gespaltene Spitzen vermeiden. Einfach gesagt, denn bei langen Haaren ist es fast unvermeidlich. Wenn man jedoch ein paar Tipps beherzigt, dann werden es immer weniger.... Tipp 1: Achtet auf die richtige Bürste. Mit Bürsten kann man viel falsch machen. Investiert lieber in was Gutes. Eure Haare werden euch dafür danken. Und ganz ehrlich, die Bürsten im Shop sind nicht mal teurer als in der Drogerie. Tipp 2: Pflegen - immer schön Haarkuren oder Öle verwenden. Sie versorgen die Haare mit Feuchtigkeit und schützen sie zudem auch. Tipp 3: Schützen - vor äußeren Einflüssen schützen heißt vor Sonne, Meer, Chlor oder Umwelteinflüsse. Das kann man mit einfachen Sonnenschutzsprays oder Leave-In-Conditioner. Tipp 4: Vitamine - habt ihr das Gefühl, dass ihr von außen nichts mehr machen könnt? Informiert euch, ob ihr nicht vielleicht einen Mangel an Spurenelementen oder Vitaminen habt. Manchmal bewirkt so eine Kur wahre Wunder. Inoa Gold Fever
Facebook
Twitter
Google+
https://blog.hair-shop24.net/killer-methode-wie-man-gespaltene-spitzen-los-wird.html
Pinterest
RSS

Das könnte dich auch interessieren: